Lieber Friseurin?

Publizistin Elfriede Hammerl schreibt in ihrer aktuellen Kolumne: „Gelernte Friseurinnen verdienen zwischen 1325 und 1700 Euro, war in profil zu lesen, ausgebildete Kfz-Mechaniker 1960 bis 2180 Euro. Das heißt, der Kfz-Mechaniker kriegt jeden Monat 480 bis 635 Euro mehr aufs Konto als die Friseurin.“

17mai02_hammerl_profil

Das ist ein Einkommensunterschied, den auch ich nicht ignorieren könnte. Es geht aber nicht bloß um Geld, sondern auch um Zeit. Hammerl:

„Unorthodoxe Arbeitszeiten kommen in vielen Branchen vor, und man nimmt sie bereitwillig in Kauf, wenn man seiner Arbeit mit Leidenschaft nachgeht (wie beispielsweise WissenschafterInnen oder Kunstschaffende), wenn man ihre Dringlichkeit einsieht oder wenn sie gut bezahlt sind.“

Quelle/Kompletter Beitrag: profil Nr. 18 vom 28.5.2017 [link]