Frischer Wind aus Wien – Blogübernahme von Nina Peitler.

Da ich durch meine Mama, an Seite der Kunst-Ost und GISA LAB Projekte aufgewachsen bin, war schon immer klar, dass es mich früher oder später auch in diese Richtung verschlägt.

Nach 3 Jahren und vielen Projekten an der Wirtschaftsuniversität Wien, wurde ich vor allem auf eines aufmerksam: Frauen sind noch immer nicht da, wo sie sein könnten. Die gezielte Förderung von „stereotypischen Männerkenntnissen“ des GISA Labs bietet Mädchen eine weite Sichtweise auf die grenzlosen Wege der Zukunft, die sie beschreiten können.
Beginnend mit Sommer 2020 werde ich die Errungenschaften und wichtigsten Geschehnisse des GISA Labs in diesem Blog dokumentieren. Aus einem wirtschaftlichen Hintergrund kommend, werde ich dieses Thema in Zukunft, auch aus einer Unternehmerischen Perspektive beleuchten.