Sphere4

Tanja Vujinovic, seit unserem Projektstart Teil der künstlerischen Crew, hat sich von der Pandemie keinesfalls bremsen lassen. Ein Teil ihrer Arbeit findet freilich in den Maschinen statt, in virtuellen Räumen. Doch sich richtet sich an Menschen im „Realraum“.

(Projektfoto Tanja Vujinovic)

(Projektfoto Tanja Vujinovic)

Da, in diesen Räumen der realen sozialen Begegnungen, arbeitet sie auch am Netzwerk geistreicher Menschen, die ihr für anstehenden Fragen gegenüberstehen. Nun teilte Vujinovic mit: „Officially starting work on Sphere4, lets go!“

Die wurde in einer kontinuierlichen Arbeit aus ihren bisherigen Erkenntnissen abgeleitet: „Technological sublime, metagardens of the future, rave and dance cultures, expanded realities within infinite worlds. Peace, love, unity, and respect in metaverse! Sphere4 is continuation of previous spheres of the metagarden series, some elements will reappear within this communal space for rethinking our potential futures.“

(Tanja Vujinovic auf Twitter)

(Tanja Vujinovic auf Twitter)

Das hat seine Bereiche einer kollektiven Kulturarbeit: „Working with Jelena Guga, Sasa Radic, Delanda Williams, Jan Kusej, moist, sombie with other people probably jumping in to help with their contributions…couldn’t be happier, this has been pre-cooking for six month at least in planning.”

+) Die Website von Vujinovic
+) Vujinovic auf Twitter