Wieso braucht ein Business Kreativität zum Überleben?

Das Businessleben befindet sich in einem ständigen Wandel, insbesondere seit dem Anbeginn des Internetzeitalters. Insbesondere europäischen Gesellschaften akkumulierte in den vergangenen Jahren einen noch nie zuvor dagewesenen Wohlstand. Es reicht heutzutage nicht mehr aus nur eine Preissenkung vorzunehmen, um ein Produkt an die Frau oder den Mann zu bringen. Die Kunden von heute erwarten sich Produkterlebnisse und insbesondere die Tech-Branche ist einer der Vorreiter in diesem Gebiet. Stichwörter wie „Consumer Experience“ und „Personalisation“ stehen bei Schaffenden ganz oben auf der TO-DELIVER-Liste

Aus diesem Grund gewinnt die Kreativität in sämtlichen Branchen immense Bedeutung. Das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum)1 zählt Kreativität zu den Top 5 relevantesten Fähigkeiten, um für die zukünftige Arbeitswelt und dessen Herausforderungen gewappnet zu sein.

Doch warum wird Kreativität in Unternehmen eigentlich immer wichtiger?

(Quelle: ptra/Pixabay)

(Quelle: ptra /pixabay)

1. Erhöht die Wettbewerbsfähigkeit

„Creativity is one of the last remaining legal ways of gaining an unfair advantage over the competition”. Dieses Zitat stammte von Ed McCabe, das jüngste je aufgenommene Mitglied der Creative Hall of Fame.

2. Treibt Innovation voran
Kreativität muss nicht immer innovativ sein, aber Innovation stammt mit großer Wahrscheinlichkeit aus einer kreativen Feder. Innovationen sind die Essenz der Weiterentwicklung und somit auch des Fortschritts.

3. Ermöglicht neue Geschäftsmöglichkeiten
Das kreative Verbinden von inspirierten Mitarbeiter*innen, interessierten Kund*innen und unangetasteten Märkten ermöglicht Visionär*innen neue Erfolgsgeschichten zu schaffen.

1(Quelle: http://www3.weforum.org/docs/WEF_Future_of_Jobs_2020.pdf)